Die Pressemeldungungen


Pressemeldung vom 31.08.2015

RVG gewinnt bei Kundenumfragen auf der Emslandlinie! (RE15)

 

Emden (or) - Die alljährlichen Kundenumfragen der BahnPlan-Nahverkehrsgesellschaft (BNVG) nahten. Da die RVG zum ersten mal durch die BNVG geprüft werden sollte, war die Luft in der Unternehmensleitung sehr dick, doch es gab keinen Grund zur Sorge, denn die RVG schnitt mit einem Wert von 1,6 überdurchschnittlich ab.


Grund dafür seien die durchgängige Besetzung mit Kundenbetreuern und die Verstärkerzüge, welche für Entlastung sorgten.

Auch die Qualität der Fahrzeuge wurde mit "Sehr Gut" bewertet.

 

Wir freuen uns für Sie unterwegs sein zu dürfen. Ihre RVG


Pressemeldung vom 09.11.14

[Lübberstedt, nr]

RVG gewinnt erneut eine Bahnstrecke im Norden.

Die RVG hat sich den Betrieb des RE 9 Bremerhaven - Bremen - Osnabrück sichern können. Der Betrieb erfolgt mit hochwertigen Loks der Baureihe 146 und 5 Doppelstockwagen. Die Züge sind stets gleich gereiht. Die erste Klasse befindet sich immer am Nordende des Zuges.

[Außer der Zug fährt mal wieder in umgekehrter Wagenreihung]

In Bremen und Osnabrück bestehen gute Anschlüsse zum Fernverkehr nach Hamburg und Köln. Die Züge verkehren größtenteils auf einer überholungsfreien Trasse, wodurch die Orte entlang der Strecke noch näher zusammenrücken. [Aber wer will denn schon nach Barnstorf?]

Es besteht die Möglichkeit, an den örtlichen Fahrscheinautomaten günstig Fahrscheine für den Regionalverkehr und für den Fernverkehr der LongDistanceRail zu erwerben. [Falls die Automaten ausnahmsweise mal funktionieren - aber es wird ja eh nie kontrolliert]

Der Fahrplan und die Fahrpreise sind ab sofort hier abzurufen.

Wir wünschen ihnen eine angenehme Fahrt im RE 9 [wird sie, wenn dort wer anderes fährt] und hoffen, dass der Praktikant die Klammern vor der Veröffentlichung entfernt. [Klammern welche Klammern? - na die eckigen - ich seh keine - Idiot!]


Pressemeldung vom 15.06.14

[Cayman-Inseln, nr]

Fahren Sie zu ICE-Preisen, auch im InterRegio

Am Montag beginnt die kommende Fernverkehrsperiode. Die Fahrpläne sind anders, die Preise bleiben stabil auf hohem Niveau.

Wir werden zwischen Hamburg und Köln mit bis zu 3 Zügen pro Stunde fahren. Davon ist einer sogar ein ICE! Zwischen Hamburg und Münster ist ein konsequenter IC-Halbstundentakt sichergestellt. So können sie jederzeit fahren und müssen sich nicht auf einen bestimmten Zug festlegen.

Die LDR-Verbindungen in die Niederlande werden erheblich gestärkt. Es bestehen stündliche InterRegio-Verbindung von Hannover (über Hengelo), von Köln (über Arnhem) und von Köln (über Venlo). Durch die neue Situation können die Preise auf einem ordentlichen Niveau festgelegt werden, wodurch der Betrieb und unsere Einnahmen dauerhaft gesichert werden können. Hier verkehren 24 Loks mit insgesamt 216 Wagen.

Falls Sie es eilig haben und möglichst selten halten wollen, wäre unser IR Norddeich Mole - Saarbrücken Hbf eine gute Alternative. Unterwegs halten Sie nur in Norddeich, Norden, Emden Hbf, Leer (Ostfriesland), Papenburg, Meppen, Lingen, Rheine, Münster (Westf) Hbf, Dülmen, Recklinghausen Hbf, Wanne-Eickel Hbf, Gelsenkirchen Hbf, Oberhausen Hbf, Duisburg Hbf, Düsseldorf Flughafen, Düsseldorf Hbf, Köln Hbf, Bonn Hbf, Remagen, Andernach, Koblenz Hbf, Cochem (Mosel), Bullay, Wittlich Hbf, Trier Hbf, Merzig (Saar), Saarlouis Hbf und Völklingen. Nach knapp 8 Stunden erreichen sie bereits Saarbrücken. Diese Linie verkehrt alle zwei Stunden und wird zwischen Leer (Ostfriesland) und Köln Hbf auf einen Stundentakt verdichtet.

Auf allen Linien setzen wir modernes Fahrzeugmaterial, wobei wir den Begriff "modern" leicht überstrapazieren. So verkehren die ehemaligen DR-Loks der Baureihe 232 (Ludmilla) zwischen Stettin und Berlin Hbf (tief), wo wir uns immernoch wundern, wie wir dafür die Genehmigung bekommen haben.

Das freundliche Serviceteam steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, sofern sie gerade dazu Lust haben.

Für Informationen und Buchung nutzen Sie bitte die Auskunftsmöglichkeiten.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Fahrt.